Weingebabbel Folge 4 – Bleiben Onlineweinproben auch nach Corona?

Weingebabbel – Die Wein-Unterhaltungs-Show im Internet mit Vera Wiedemann & Alexander Ultes

Weingebabbel Folge 4 – Bleiben Onlineweinproben auch nach Corona?

In der vierten Folge des Weingebabbels sprechen Vera und Alexander über Onlineweinproben. Vera und Alex haben beide berufsbedingt ihre persönlichen Erfahrungen zu dem Thema gesammelt, und durften mit und für ihre Partner in Fachhandel und Gastronomie zahlreiche Onlineweinproben durchführen. Die beiden reden über ihre Erfahrungen damit und tauschen sich aus über Ablauf und Organisation einer Onlineweinprobe aus. Sie unterhalten sich darüber, wie die Onlineweinproben plötzlich angesagt waren, und wie das Interesse daran auch wieder geringer wurde. Und sie schätzen ein, wie es damit in Zukunft weitergehen kann.

Das Weingebabbel gibt es auf Weingebabbel.de, als Video des Online durchgeführten Gesprächs und als Podcast auf allen gängigen Plattformen. Vera und Alex unterhalten sich über unterschiedliche Themen rund um und die Weinbranche und frisch aus dem Markt. Alexanders reiche Erfahrung und Veras Wissensdrang führen neben Gesprächen über Wein auch in viele Weinregionen der Welt. Doch es dreht sich eben nicht nur alles um die beiden, gelegentliche Gäste lockern das Format auf und bringen ihre Ansichten und Themen mit ein.




Auf ein gutes Glas Wein!

Ein gutes Glas Wein darf natürlich auch nicht fehlen, bei unseren beiden Weinbabblern ohnehin nicht. Beide suchen sich für jede Folge ihre(n) Wein(e) aus und stellen sie uns im Gespräch kurz vor. Die jeweiligen Weine und eine kurz gefasste Beschreibung findet ihr auch hier:

Vera hat im Glas:

2020 Weißburgunder vom Weingut Johannes Weber

Ein frischer und leichter Weißburgunder mit angenehmer Säure. Er zeigt sehr schön die typischen Fruchtaromen von gelbem Apfel und reifem Pfirsich, ein sehr typischer Klassiker.

Alexander hat im Glas:

2009 Riesling Auslese Toreye, Weingut Eymann Gönnheim

Chapeau, eine gereifte Riesling Auslese aus 2009! Ob seiner Reife wirkt er immer noch sehr frisch mit Noten von Pfirsichkompott, etwas Blütenhonig sowie Blumen- und Kräuteraromen. Die klar vorhandene Süße ist wunderbar eingebunden und wirkt keineswegs vordergründig. Ein perfekter Feierabendwein!


Hinweis:  Sofern nicht anders angegeben, wurden die genannten Weine auf eigene Rechnung eingekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.