Weingebabbel Folge 2 – Wie ist der deutsche Weinmarkt aufgebaut, welche unterschiedlichen Vertriebswege gibt es?

Weingebabbel – Die Wein-Unterhaltungs-Show im Internet mit Vera Wiedemann & Alexander Ultes

Folge 2 – Wie ist der deutsche Weinmarkt aufgebaut, welche unterschiedlichen Vertriebswege gibt es?

In der zweiten Folge Weingebabbel unterhalten Vera und Alexander sich bei einem Glas Wein über den deutschen Weinmarkt und geben einen ersten Einblick in die unterschiedlichen Vertriebskanäle. Gastronomie, Weinfachhandel, Getränkegroßhandel, Lebensmitteleinzelhandel, Feinkostgeschäfte – sie alle bieten Möglichkeiten Wein zu verkaufen, gibt es Vor- oder Nachteile? Welcher Weg ist der beste? Das Thema wird nach und nach vertieft, es umfassend darzustellen bedarf mehr als einer Folge.

Das Weingebabbel gibt es auf Weingebabbel.de, als Video des Online durchgeführten Gesprächs und als Podcast auf allen gängigen Plattformen. Vera und Alex unterhalten sich über unterschiedliche Themen rund um und die Weinbranche und frisch aus dem Markt. Alexanders reiche Erfahrung und Veras Wissensdrang führen neben Gesprächen über Wein auch in viele Weinregionen der Welt. Doch es dreht sich eben nicht nur alles um die beiden, gelegentliche Gäste lockern das Format auf und bringen ihre Ansichten und Themen mit ein.


Auf ein gutes Glas Wein!

Ein gutes Glas Wein darf natürlich auch nicht fehlen, bei unseren beiden Weinbabblern ohnehin nicht. Beide suchen sich für jede Folge ihre(n) Wein(e) aus und stellen sie uns im Gespräch kurz vor. Die jeweiligen Weine und eine kurz gefasste Beschreibung findet ihr auch hier:


Vera hat im Glas:

2020 La Brume, Weingut Ina Wihler

Naturbelassener Wein, Teil der Trauben wurde von Hand entrappt und in einer Tonamphore samt Schale vergoren, sehr würzig, Aromen nach Tee, Aprikosen sowie Apfelmost, extrem spannend!

Alexander hat im Glas:

Bree Red, Kellerei Mertes

19er Jahrgang, Rebsorte Merlot, IGP Frankreich. Der Bree Red ist insgesamt sehr harmonisch, er hat deutliche Aromen von Waldbeeren und einen weichen Abgang, insgesamt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis!

2018 Pinot Nero Riserva Bachmann, Kellerei Bozen

Ein herrlich klassischer und großartiger Pinot Noir Stil, Aromen nach Kirsche und Pflaume, sehr würzig mit Noten von Tabak und Waldboden, einfach ganz große Klasse!


Hinweis:  Sofern nicht anders angegeben, wurden die genannten Weine auf eigene Rechnung eingekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.